Lesungen im Studio 93 – August bis Dezember 2022

Die bestens vernetzten Autoren der Schreibgruppe „Die Kraniche“ und Szene 93 präsentieren eine höchst unterhaltsame und abwechslungsreiche neue Lese-Reihe.

Immer am letzten Donnerstag des Monats findet im gemütlichen alten Kino in Köttingen die „Studiolesung“ statt. Gleich mit der ersten Lesung freuen wir uns auf eine besondere Künstlerin: Luci van Org. Sie setzt die Maßstäbe für die Reihe, zeigt uns, dass Lesungen alles andere als langweilig sind!


25.08.2022: Luci van Org „Die Mehrzweck-Entertainerin“

Luci van Org ist nach eigener Aussage Mehrzweck-Entertainerin – und das beschreibt die Vollblutmusikerin (Lucina Soteira, ehemals Lucilectric), Songwriterin (u.a. für James Last und Nina Hagen), Produzentin, Illustratorin und Autorin perfekt.  Für die erste Studiolesung hat Luci  van Org nicht nur ihren Roman Vagina Dentata im Gepäck, sondern auch einige Kurzgeschichten und ihre Gitarre.


29.09.2022: Bernhard Stäber „Das dunkle Abbild“

Seine Wahlheimat Norwegen inspiriert den in München geborenen Bernhard Stäber nicht nur bei seinen Thrillern, sondern auch in seinen Fantasy-Romanen. Seine Thriller um den Ermittler Arne Eriksen machte ihn ebenso bekannt wie seine Fantasy Reihe „Der Harfner und der Geschichtenerzähler“, die unter seinem Pseudonym Robin Gates erschien.

Extra aus der Telemark angereist, präsentiert er seinen neuen Thriller „Das dunkle Abbild“ und den spannenden Roadtrip „Wächter der Weltenschlange“, der nicht nur bis zum Nordkap, sondern auch quer durch die nordische Mythologie führt.


27.10.2022: Germaine Paulus und Isa Theobald „Im Unterdeck“

Die Saarländer Autorinnen Isa Theobald und Germaine Paulus lieben Geschichten, beide schreiben erfolgreich Romane (Isa Theobald „Die Tochter der Sterne“; Germaine Paulus „Und die Moral“), vor allem aber schlagen ihre Herzen auch für Kurzgeschichten, wie sie immer wieder  als Herausgeberinnen verschiedener Anthologien oder in Saarbrücken auf ihrem eigenen Lesungsformat „Im Unterdeck“ unter Beweis stellen.

Jetzt kommen sie mit teils ernsten, teils lustigen, hier schaurigen und dort skurillen Geschichten erstmals nach Erftstadt.


24.11.2022: Jenny Wood „Totenfluch“

Es war  Zufall, dass Jenny Wood  vor einigen Jahren im Rahmen einer Kurzgeschichten-Ausschreibung zu ägyptischen Göttern auf den hierzulande nur wenig bekannten Totengott Mafed stieß – aber es sollte Schicksal werden.

Im Frühling 2022 erschien mit „Totenfluch“ ihr Debütroman, in dem eben jener Mafed als Rechtsmediziner im heutigen New York gemeinsam mit seinem Partner, Detektiv Barnell, gemeinsam auf die Jagd nach Mördern geht.


29.12.2022: Christian Handel  präsentiert: „Von Zauberspiegeln und Hexenwäldern“

Wir beenden das erste Jahr der Studiolesungen märchenhaft – seit mehr als fünf Jahren veröffentlicht der Berliner Autor und Herausgeber Christian Handel Kurzgeschichtensammlungen, in den Autorinnen und Autoren aus aller Welt alten Märchen und Legenden neue, teils ungewohnte Kleider verpassen, die Vorgeschichten der vermeintlichen Bösen erzählen und das viel zitierte Happy End weiterspinnen.  Im Studio 93 werden u.a. Sameena Jehanzeb und Nina und Stephan Bellem zu Gast sein.


Spielort:

Studio93 von Szene 93

Kirchplatz 3, Erftstadt-Köttingen

 

Eintrittspreise:

9 €/ erm. 6 € (für Schüler, Studenten & Azubis bis 30 Jahre)

Zur Kartenreservierung hier klicken!